Tagung Umweltverträglichkeit von Naturgipsabbau
Am 08.10.2021 laden wir zu einem transparenten Diskussionsprozess über die Umweltverträglichkeit der Gipsgewinnung in Deutschland ein
Bienen und Bauern retten!
Europäische Bürgerinitiative noch bis zum 30.09.2021 unterstützen
Gesteinsabbau
Wir vernetzen Initiativen gegen den Raubbau an oberflächennahen Rohstoffen
Braunkohle
Wir kämpfen für den rechtzeitigen Ausstieg und ein Verbot neuer Tagebaue
Jetzt Fördermitglied der GRÜNEN LIGA werden!

Pestizide

Die Artenvielfalt unseres Planeten ist in großer Gefahr – nicht nur in den fernen Regenwäldern Südamerikas und Südostasiens. Auch in heimischen Gefilden ist ein dramatischer Rückgang der Biodiversität festzustellen. Viele Tiere und Pflanzen sind vom Aussterben bedroht oder stark gefährdet. Pestizide spielen für die Bedrohung der biologischen Vielfalt eine besonders Rolle. Sie werden in der Land- und Forstwirtschaft, aber auch in Kommunen und Kleingärten eingesetzt. Die GRÜNE LIGA fordert eine radikale Reduktion des Einsatzes von Pestiziden, ein Verbot von Neonikotinoiden, eine Reform der Zulassungsverfahren und strege Kontrollen

 654252 original R B by Erich Westendarp pixelio.de

Exkurs: Neonikotinoide

Exkurs: Glyphosat

Exkurs: Pestizide in der Landwirtschaft - Glyphosat und Co. töten unsere Vogelwelt

Exkurs: Gewässerbelastung durch Pestizide

Exkurs: Internationale Pestizidpolitik

Weiterlesen ...

Neue Studie ergibt: Pestizide in unseren Schlafzimmern

Fotolia_63234773_S.jpgWie die neue Studie “Pesticides In Our Bedroom“, welche von der Europäischen Bürgerinitiative "Bienen und Bauern retten" veranlasst wurde, ergibt, finden sich in ländlichen Regionen eingesetzte Pestizide durch Abdrift bzw. über die Luft in entfernten Gärten und Wohngebieten wieder. Die Studie verdeutlicht den ernstzunehmenden Belastungsweg von Pestiziden.

Durch die Entnahme von exempalrischen Hausstaubproben aus Schlafzimmern von Anwohner*innen landwirtschaftlich genutzer Gebiete aus vielen Mitgliedsstaaten konnte das Ergebnis festgestellt werden. Die entnommenen Proben wurden in einem französichen Speziallabor auf Rückstände von insgesamt 30 Pestiziden untersucht, wobei in allen 21 Proben der teilnehmenden Mitgliedsländer Pestizide nachgewiesen werden konnten. Durchschnittlich war der beprobte Hausstaub mit 8 Pestiziden kontaminiert. Erschreckenderweise konnten Pestizide, die nach Einschätzung der EU-Behörden in Verdacht stehen, krebserregend zu sein oder hormonell wirksame und fortpflanzungsschädliche Eigenschaften zu besitzen, nachgewiesen werden.

Der Fund von Pestiziden in unterschedlichen Konzentrationen und Zusammensetzungen weist darauf hin, wie belastend Pestizide für den Menschen sind. Demnach müssen wir zukünftig auf umwelt- und gesundheitsschonende Alternativen gesetzen. Genau dieses Ziel verfolgt die Europäische Bürgerinitiative (EBI) "Bienen und Bauern retten" und setzt sich für eine pestizidfreie Landwirtschaft in der EU ein. Außerdem soll so künftig die biologische Vielfalt auf landwirtschaftlichen Flächen wiederhergestellt und die Landwirt*innen bei diesem Transformationsprozess unterstützt werden.

Weiterlesen ...

29 Umwelt- und Naturschutzorganisationen fordern grünes Licht von CDU und CSU für Insektenschutzpaket: „Der bereits ausverhandelte Kompromiss darf nicht noch weiter abgeschwächt werden“

offenerBriefinsektenschutzpaketDas Insektenschutzpaket bestehend aus der Änderung des Bundesnaturschutzgesetzes und einer Novelle der Pflanzenschutz-Anwendungsverordnung droht zum Ende der Legislaturperiode am Widerstand von CDU/CSU im Bundestag und auf Landesebene zu scheitern. Vor diesem Hintergrund appelliert der Umweltdachverband Deutscher Naturschutzring (DNR) gemeinsam mit 28 weiteren Umwelt- und Naturschutzorganisationen in einem Offenen Brief an die Vorsitzenden von CDU und CSU, sich für die Verabschiedung eines ambitionierten Insektenschutzpaketes einzusetzen.

„Der dramatische Rückgang der Insekten in unserer Landschaft hat gravierende Folgen für Umwelt und Landwirtschaft, daher dürfen wir den Insektenschutz nicht weiter auf die lange Bank schieben. Das monatelang verhandelte Insektenschutzpaket liegt bereits seit Februar zur Verabschiedung auf dem Tisch. Wir fordern die Verantwortlichen von CDU und CSU auf, endlich den Weg frei zu machen und ihrem Versprechen im Koalitionsvertrag nachzukommen, die Lebensbedingungen für Insekten zu verbessern. Der bereits ausverhandelte Kompromiss darf dabei nicht noch weiter abgeschwächt werden“, so DNR-Geschäftsführer Florian Schöne.

Weiterlesen ...

Sieg für die Bienen – Gefährliche Insektengifte bleiben verboten GRÜNE LIGA fordert: Keine Notfallzulassungen für Neonikotionoide mehr erteilen

blumen mit sperre. quelle ideengruen_de„Die GRÜNE LIGA begrüßt außerordentlich die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes (EuGH), das Verbot zwei der bienengefährlichsten Neonikotinoide für das Freiland aufrechtzuerhalten. Damit wurde die Klage der Hersteller abgewiesen“, so Tomas Brückmann, Pestizidexperte der GRÜNEN LIGA. „Das EuGH hat  damit einen wesentlichen Schritt zu einem europaweiten, wirksamen Insektenschutz getan. Neonikotinoide haben einen wesentlichen Anteil am Insektensterben“, ergänzt der Biologe: Die GRÜNE LIGA fordert Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU)  auf, die nationale Pestizidgenehmigungsbehörde (BVL) anzuweisen, ab sofort keine Ausnahmegenehmigungen für den Einsatz der für das Freiland verbotenen Neonikotinoiden mehr zu erteilen“, erklärt Brückmann heute gegenüber Medienvertretern.

Weiterlesen ...

Termine

Ökomarkt am Kollwitzplatz
30 September 2021
12:00 - 19:00
Kollwitzplatz, Berlin
RepairCafé (Dresden und) Freital
30 September 2021
17:00 - 20:00
Online
Flussfilmfest in Leipzig
30 September 2021
19:00 - 22:00
UT Connewitz Wolfgang-Heinze-Str. 12a Leipzig
Ernte der Streuobstwiesen
02 Oktober 2021
10:00 - 00:00
Rüdigsdorf

Hier Rundbrief abonnieren

alligatorgruenundbissig

Aktuelle Seite: Startseite Themen & Projekte Pestizide GRÜNE LIGA fordert ein Verbot aller Neonikotinoide