Gesteinsabbau
Wir vernetzen Initiativen gegen den Raubbau an oberflächennahen Rohstoffen
Braunkohle
Wir kämpfen für den rechtzeitigen Ausstieg und ein Verbot neuer Tagebaue
FlussFilmFeste
Acht Filmfeste für den Gewässerschutz (Shakawe, Botswana von W. Uys)
Jetzt Fördermitglied der GRÜNEN LIGA werden!
Bienen und Bauern retten!
Europäische Bürgerinitiative gestartet
Nach-Mäh-Wochenende
Vom Freitag, 28. August 2020
Bis Sonntag, 30. August 2020
Aufrufe : 682
Kontakt Jens Weber, 035054/28649, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nachmäh-Wochenende an der Biotoppflegebasis

Dauer-Dürre hatte in den vergangenen beiden Jahren bereits Fragen aufkommen lassen, wie sinnvoll ein Nachmäh-Wochenende unter Klimawandelbedingungen noch sein mag. Es gab einfach keinen zweiten Aufwuchs – kein Grummt – mehr zu mähen. Doch 2020 dürfte dies anders sein. Falls sich nicht im August doch noch ein massives Hochdruckgebiet über Mitteleuropa festsetzt, sollten die Niederschläge der vergangenen Wochen zumindest in den oberflächennahen Graswurzelschichten des Bodens ausreichen, um ein zweites Wiesenwachstum zu ermöglichen. Gut und wichtig für Heuschrecken, Falter und anderes Grünlandgetier.

Damit sich dann aber im Herbst/Winter kein dichter Filz abgestorbenen Grases auf dem Boden akkumuliert, muss auch dieser zweite Aufwuchs noch einmal gemäht werden. Falls das Wetter mitspielt, kann daraus energiereiches Grummt getrocknet werden. Perfektes Winterfutter für Schafe und andere Biotoppflege-Vierbeiner. Mehr noch aber als beim Heuschnitt im Sommer, braucht es dazu fleißige Helfer, die das Gras mähen, an den (auch im Spätsommer noch) sonnigen Plätzen des Bielatals breitmachen, wenden, abends auf Haufen gabeln und abdecken, am nächsten Tag wieder ausbreiten … und schließlich einbringen.

Die Grüne Liga Osterzgebirge hofft also am letzten August-Wochenende auf eure Unterstützung bei der praktischen Naturschutzarbeit auf den Bielatalbiotopen!

Wegen der Coronabestimmungen geht das allerdings nur wieder mit Voranmeldung und einer Höchstteilnehmerzahl von 30 Leuten; es wird sich wieder alles draußen abspielen müssen, Übernachtung im eigenen Zelt, also ähnlich wie beim Heulager.

Am Sonntag (30.8.) hat der LPV im Rahmen seines NATURA-2000-Öffentlichkeitsprojekts eine naturkundliche Wanderung in Schilfbach- und Bielatäler angesetzt. Da können wir auch die Ergebnisse von zweieinhalb Jahrzehnten Biotoppflege in der Gegend vor- und zur Diskussion stellen. Gerade unter sich verändernden klimatischen Bedingungen ist es wichtig, immer wieder das Naturschutzhandeln kritisch zu prüfen.

Die Grüne Liga Osterzgebirge freut sich wieder auf ein interessantes Nachmäh-Wochenende mit euch!

Organisation: GRÜNE LIGA Osterzgebirge

Weitere Infos unter https://osterzgebirge.org/de/2020/07/27/28-30-august-2020-nachmaeh-wochenende-an-der-biotoppflegebasis/

Termine

Hier Rundbrief abonnieren

alligatorgruenundbissig

Aktuelle Seite: Startseite Naturschutzwoche in Schellerau