Tagung Umweltverträglichkeit von Naturgipsabbau
Am 08.10.2021 laden wir zu einem transparenten Diskussionsprozess über die Umweltverträglichkeit der Gipsgewinnung in Deutschland ein
Bienen und Bauern retten!
Europäische Bürgerinitiative noch bis zum 30.09.2021 unterstützen
Gesteinsabbau
Wir vernetzen Initiativen gegen den Raubbau an oberflächennahen Rohstoffen
Braunkohle
Wir kämpfen für den rechtzeitigen Ausstieg und ein Verbot neuer Tagebaue
Jetzt Fördermitglied der GRÜNEN LIGA werden!

Unsere archivierten Beiträge

EU-Kommission muss jetzt Glyphosat verbieten - GRÜNE LIGA fordert eine pestizidfreie Landwirtschaft

Anlässlich der heutigen Sitzung des Ausschusses der EU-Mitgliedsstaaten fordert der Umweltverband GRÜNE LIGA ein Verbot des Ackergiftes Glyphosat.

PRESSEINFORMATION

EU-Kommission muss jetzt Glyphosat verbieten

GRÜNE LIGA fordert eine pestizidfreie Landwirtschaft

Anlässlich der heutigen Sitzung des Ausschusses der EU-Mitgliedsstaaten fordert der Umweltverband GRÜNE LIGA ein Verbot des Ackergiftes Glyphosat.

„Das EU-Parlament hat eine richtungsweisende Entscheidung getroffen: Die Genehmigung für den Pestizidwirkstoff Glyphosat soll auslaufen. Das ist ein Erfolg für den Protest der Zivilgesellschaft. Jetzt muss die EU-Kommission das Votum des Parlaments umsetzen“, erklärt der Pestizidexperte der GRÜNEN LIGA Tomas Brückmann. „Die GRÜNE LIGA fordert eine glyphosatfreie Landwirtschaft. Glyphosat zählt zu den Wasserschadstoffen, die regelmäßig in Oberflächengewässern aufgefunden wird. Ebenso tötet er alle Ackerwildkräuter und ist somit für das gravierende Insektensterben mitverantwortlich“, ergänzt der Umweltschützer.

Heute tagt in Brüssel der „Ständige Ausschuss für Pflanzen, Tiere, Lebensmittel und Futtermittel“. In ihm werden die EU-Mitgliedsstaaten über die Zukunft von Glyphosat abstimmen.

Glyphosat ist der weltweit meistverkaufte Pestizidwirkstoff. Er befindet sich nach Angaben von Ökotest in Brot, in weiteren Getreideprodukten und sogar im deutschen Bier. Deshalb konnte Glyphosat nach Angaben vom Umweltbundesamt auch bereits im Urin vieler Menschen nachgewiesen werden.

Auf etwa 40 Prozent der deutschen Äcker wird Glyphosat gespritzt. Hier vernichtet es alle Ackerwildkräuter. Insekten und Vögel finden dann keine Nahrung mehr. So ist das Pestizid wesentlich für das gravierende Insekten- und Vogelsterben mitverantwortlich.

HINTERGRUNDINFOS

Europäische Bürgerinitiative gegen Glyphosat: www.stopglyphosate.org/de/

Infos zur Glyphosatbelastung in verschiedenen Medien finden sich unter den nachfolgenden Links:

Getreideprodukte:[nbsp][nbsp] https://www.oekotest.de/essen-trinken/20-Getreideprodukten-mit-Glyphosat-im-Test_100582_1.html

Bier:[nbsp][nbsp] http://www.umweltinstitut.org/fileadmin/Mediapool/Downloads/02_Mitmach-Aktionen/11_Rettet_das_Reinheitsgebot/Glyphosat_Untersuchung_Umweltinstitut_2016.pdf

Urin:[nbsp][nbsp] http://www.umweltbundesamt.de/themen/neue-uba-untersuchung-zu-glyphosat

Gewässer:[nbsp][nbsp] http://www.grueneliga.de/gewaesserbelastung-durch-pestizide.html

Rückfragen zum Thema Glyphosat beantwortet Ihnen gern unser Pestizidexperte Dipl. Biologe Tomas Brückmann. Sie erreichen ihn per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 0176/431 40764.

Besuchen Sie auch unsere Homepage www.grueneliga.de/pestizide.html.

Termine

Online-Seminarreihe: Seenschutz durch Nährstoffrückhalt in der Fläche
19 Oktober 2021
14:30 - 17:15
Zoom
Der Endspurt für Europas Flüsse: Online-Veranstaltung
26 Oktober 2021
09:00 - 10:00
Online (Zoom)
Der kurze Herbst der Utopie 1989
11 November 2021
10:00 - 17:00
Haus der Demokratie, Robert-Havemann-Saal, Greifswalder Str. 4, 10405 Berlin-Prenzlauer Berg

Hier Rundbrief abonnieren

alligatorgruenundbissig