Wohnen
Neue Datenbank zu Wohnberatungs-, Vermittlungs- und Förderangeboten online
UNverkäuflich!
Dieser Wald ist der Kohlegrube im Weg
Gesteinsabbau
Wir vernetzen Initiativen gegen den Raubbau an oberflächennahen Rohstoffen
Wasser
Europas letzte wilde Flüsse retten!
#MenschenrechtvorBergrecht
Online-Petition für ein besseres Bergrecht
Jetzt Fördermitglied der GRÜNEN LIGA werden!

Unsere archivierten Beiträge

Kernenergiebeirat Mecklenburg-Vorpommern neu berufen

Nach Berufung der neuen Mitglieder des Kernenergiebeirates Mecklenburg-Vorpommern durch den Minister für Inneres und Sport hat gestern in Schwerin die konstituierende Sitzung des Kernenergiebeirates stattgefunden. Der Kernenergiebeirat hat 16 Mitglieder, für die GRÜNE LIGA e.V. wurde Matthias Baerens in den Beirat berufen. Er löst in dieser Funktion Dr. Henning Klostermann ab, dem die GRÜNE LIGA für sein jahrelanges Engagement im Beirat dankt.

Der Kernenergiebeirat Mecklenburg-Vorpommern musste sich neu konstituieren, damit er für die laufende Legislaturperiode legitimiert ist. Die Neuberufung des Beirats hatte sich über viele Monate hingezogen. Der Beirat soll die Landesregierung beraten und die Öffentlichkeit zu allen Fragen informieren, die mit dem Ausstieg aus der Kernenergienutzung in Zusammenhang stehen. Der Arbeitsschwerpunkt liegt dabei auf dem Standort Lubmin und besonders auf der Sicherheit des Zwischenlagers Nord.

Viele Bürgerinnen und Bürger Mecklenburg-Vorpommerns haben die Sorge, der Standort Lubmin könnte im Zusammenhang mit der aktuellen Endlagersuche zum Endlager werden.

Der Kernenergiebeirat hat 16 Mitglieder, neun gehören erstmals diesem Gremium an, die übrigen üben diese ehrenamtliche Tätigkeit überwiegend bereits langjährig aus.

In einer durchaus spannenden Abstimmung wurde zum Vorsitzenden des Kernenergiebeirates der ehemalige Bundestagsabgeordnete Ulrich Adam, CDU, gewählt, der stellvertretende Vorsitz wird durch MdL Ralf Mucha, SPD, ausgeübt.

Die Begleitung des weiteren Abbaus der ehemaligen Kernkraftwerke Rheinsberg und Lubmin, die Endlagersuche sowie die Klagen der Energiewerke Nord GmbH gegen das Energie- und das Innenministerium - hier steht Mitte Dezember eine Verhandlung vor dem Oberverwaltungsgericht Greifswald an - sind nur einige Themen, die den Kernenergiebeirat auf seinen kommenden Sitzungen beschäftigen werden. Die nächste Sitzung des Kernenergiebeirates findet im Frühjahr am Standort Lubmin statt.

Termine

Ein Einblick in die Gewässerkartierung am Beispiel der Erpe
24 April 2024
13:30 - 16:00
Von Tesla lernen? Planung zwischen Beschleunigung und Beteiligung – Konferenz
24 April 2024
14:00 - 17:00
RepairCafe Tharandt
24 April 2024
17:00 - 19:00
Ökomarkt am Kollwitzplatz
25 April 2024
12:00 - 19:00
Kollwitzplatz, Prenzlauer Berg, Berlin

Hier Rundbrief abonnieren

alligatorgruenundbissig

Aktuelle Seite: Startseite Archiv Aktuell Pressemitteilung Jetzt für den Deutschen Lokalen Nachhaltigkeitspreises bewerben