Tagung Bedarf an Naturgips in Deutschland
Am 27.11.2020 laden wir zu einem transparenten Diskussionsprozess über die Notwendigkeit, Machbarkeit und Umweltverträglichkeit der Gipsgewinnung ein
Gesteinsabbau
Wir vernetzen Initiativen gegen den Raubbau an oberflächennahen Rohstoffen
Braunkohle
Wir kämpfen für den rechtzeitigen Ausstieg und ein Verbot neuer Tagebaue
FlussFilmFeste
Acht Filmfeste für den Gewässerschutz (Shakawe, Botswana von W. Uys)
Jetzt Fördermitglied der GRÜNEN LIGA werden!
Bienen und Bauern retten!
Europäische Bürgerinitiative gestartet

Landwirtschaftsministerin muss endlich ambitionierte Pestizid-Reduktionsziele festlegen GRÜNE LIGA: Pestizidabsatz hat sich in Deutschland auf hohem Niveau eingependelt

20507395 1497023587023437 8154841783749041975 oDie Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft Julia Klöckner (CDU) legte am 12. August den aktuellen Bericht zum Inlandsabsatz von Pestiziden für das Jahr 2019 vor. Dieser betrug in dem angegebenen Kalenderjahr 44.750 Tonnen Pestizidwirkstoff. Das ist nach Angaben des Ministeriums eine Verringerung des Absatzes um 6,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dieses Ergebnis sei wesentlich der Verringerung des Einsatzes des Wirkstoffs Glyphosat zuzuschreiben, so die Behörde.

„Der Pestizid-Inlandsabsatz ist endlich zurückgegangen. Das ist auch dringend notwendig!  Der Rückgang stellt aber nur ein Einpendeln des Pestizid-Inlandsabsatzes  auf  hohem Niveau dar. Die Trockenheit hat dabei geholfen, weniger Pestizide zu spritzen“, erklärt Tomas Brückmann, Pestizidexperte der GRÜNEN LIGA. „Pestizide sind ein wesentlicher Faktor für das Artensterben in der industriellen Agrarlandschaft Die GRÜNE LIGA fordert   Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Glöckner (CDU) auf, endlich ambitionierte Ziele zur Pestizidreduktion vorzulegen und diese dann auch zu erreichen. Die neue EU Biodiversitätsstrategie fordert eine europaweite Pestizidreduktion bis 2030 um 50 Prozent“, ergänzt der Umweltschützer.

Hintergrundinfos

Pestizide stellen eine wesentliche Ursache für das gravierende Artensterben in der Agrarlandlandschaft und den Verlust an Insektenbiomasse dar. Das belegen zahlreiche wissenschaftliche Studien renommierter Forschungseinrichtungen. Auf 50 Prozent der Landesfläche wird in Deutschland Landwirtschaft betrieben. https://www.bmu.de/fileadmin/Daten_BMU/Download_PDF/Naturschutz/bericht_lage_natur_2020_bf.pdf

 

Die EU hat im Mai 2020 ihre neue Biodiversitätsstrategie im Rahmen des „Green deals“ vorgelegt. Diese fordert von den Landwirten eine Pestizidreduktion bis 2030 um 50 Prozent. https://www.aurelia-stiftung.de/de/aktuelles/eu-farm-to-fork-strategie.html

 

Der Pestizid-Inlandsabsatz in Deutschland ist in den letzten 15 Jahren kontinuierlich gestiegen.  Wurden 2002 noch 34678 Tonnen Pestizid-Wirkstoff verkauft, waren es 2017 schon 48.306 Tonnen. Da  war ein Anstieg um  fast 40 Prozent. Seit 2017 geht dieser Absatz leicht zurück und pendelt sich so auf hohem Niveau ein. Siehe: https://www.bvl.bund.de/SharedDocs/Downloads/04_Pflanzenschutzmittel/meld_par_64_2019.pdf?__blob=publicationFile&v=3

 

Besuchen Sie uns auch auf unserer Homepage. www.grueneliga.de/pestizide. Hier finden Sie viele Hintergrundinformationen des Einsatzes von Pestiziden.

Termine

Hier Rundbrief abonnieren

alligatorgruenundbissig

Aktuelle Seite: Startseite Themen & Projekte Pestizide Landwirtschaftsministerin muss endlich ambitionierte Pestizid-Reduktionsziele festlegen GRÜNE LIGA: Pestizidabsatz hat sich in Deutschland auf hohem Niveau eingependelt