Bahn für alle
Unser Bündnis für eine bessere Bahn in öffentlicher Hand
Braunkohle
Wir kämpfen für den rechtzeitigen Ausstieg und ein Verbot neuer Tagebaue
FlussFilmFest-Tour 2019
Acht Filmfeste für den Gewässerschutz (Shakawe, Botswana von W. Uys)
Jetzt Fördermitglied der GRÜNEN LIGA werden!

Unsere archivierten Beiträge

Flussfilmfest Dessau am 2. Juli 2017

Die GRÜNE LIGA nimmt die Etappe 9 der Elbschwimmstaffel zum Anlass, mit ihrer Flussfilmtour am Sonntag, dem 2. Juli 2017 in Dessau Station zu machen.

Die GRÜNE LIGA nimmt die Etappe 9 der Elbschwimmstaffel zum Anlass, mit ihrer Flussfilmtour am Sonntag, dem 2. Juli 2017 in Dessau Station zu machen. Die Schwimmer und Begleitboote der Elbschwimmstaffel kommen gegen 14:00 Uhr im Seesportverein im Leopoldshafen an. Um 16:30 können sich Flussfilminteressierte von dort zum Kiez-Kino shutteln lassen.

Das Flussfilmfest Dessau beginnt um 17:00 Uhr im Kiez-Kino in der Bertold-Brecht Str. 29 (etwa 1 km vom Hauptbahnhof entfernt) und endet gegen 19:45 Uhr.

Download Poster

Mit "Invisible Ocean: Plakton and Plastic" und weiteren Kurzfilmen steht zunächst die Meeresverschmutzung durch Mikroplastik und Schadstoffe im Blickpunkt und ist auch Thema der anschließenden kurzen Diskussion zur Elbschwimmstaffel, einer Initiative im Rahmen des Wissenschaftsjahrs 2016*17 Meere und Ozeane. Zudem stellt Michael Bender, Leiter der GRÜNE LIGA Bundeskontaktstelle Wasser, die Initiative "Stoppt die Gülle-Verschmutzung - Schützt unser Wasser!" vor.

Heiko Schrenner von der Umweltstiftung WWF Deutschland ergänzt den zweiten Kurzfilmblock mit einer Einführung zum WWF-Projekt "Wilde Mulde". Die im zweiten Block auf dem Programm stehenden Filme aus den USA und Europa widmen sich Wildflüssen als Lebensräume mit großer Artenvielfalt sowie ihrer Bedrohung durch Staudamm- und Kraftwerksprojekte. Besonders dramatisch ist die Lage auf dem Balkan. Auch zur Wiederansiedlung des Lachses in der Elbe zeigen wir einen Kurzfilm.

Zum Abschluss stellen wir mit "One for the River: The Vjosa Story" (OmenglU) einen der letzten großen Wildflüsse Europas vor. Die Vjosa ist wie viele andere Balkanflüsse von einem massiven Staudamm-Boom bedroht. Zwei slowenische Kajak-Enthusiasten erkunden im Film die Vjosa von der Quelle in Griechenland durch Albanien bis zur Mündung in die südliche Adria.

Die Filme laufen überwiegend in englischer Originalfassung.

Tickets:

Tickets zum Preis von 6,- Euro können im Kino bestellt werden per Telefon: 0340 - 85 9 64 51 oder bis 3h vor Veranstaltungsbeginn per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Informationen:

www.flussaktionen.de
facebook.com/flussaktionen
www.elbschwimmstaffel.de

Programm:

17:00 Uhr Begrüßung
Michael Bender und Tobias Schäfer, GRÜNE LIGA e.V.
Bundeskontaktstelle Wasser / Water Policy Office

17:10 Uhr INVISIBLE OCEAN: PLANKTON AND PLASTIC (OF)
und weitere Kurzfilme zur Verschmutzung von Flüssen und Meeren

18:00 Uhr Diskussion "Das Meer beginnt hier"
Elbschwimmstaffel, Nitrat-Kampagne, Wilde Mulde
mit Michael Bender und Heiko Schrenner, WWF

18:30 Uhr KURZFILME aus den USA und Europa zu Wildflüssen, Elbfischen und Staudammkonflikten auf dem Balkan

19:00 Uhr Pause

19:15 Uhr ONE FOR THE RIVER: THE VJOSA STORY (OmenglU)

19:45 Uhr Ausklang im Café des Kinos

Termine

Vorbereitungstreffen Tour de Natur
28 Juni 2019
VCD Nordost, Eingang über Kopfbahnhof, Yorckstraße 48, 10965 Berlin
Oh, wie süß: Honig und andere Leckereien
29 Juni 2019
10:00 - 16:00
Umweltbildungshaus Johannishöhe, Dresdner Straße 13a, 01737 Tharandt
Heulager im Bielatal (Bärenstein)
05 Juli 2019
Bielatal Bärenstein, 01773 Altenberg
HeuHoj-Camp
06 Juli 2019
Telnice (Tschechien) und Bärenstein (Osterzgebirge)

Hier Rundbrief abonnieren

alligatorgruenundbissig

Aktuelle Seite: Startseite Archiv Aktuell Pressemitteilung Neues Positionspapier der Klima-Allianz zu Kohle/ G7