Wohnen
Neue Datenbank zu Wohnberatungs-, Vermittlungs- und Förderangeboten online
UNverkäuflich!
Dieser Wald ist der Kohlegrube im Weg
Gesteinsabbau
Wir vernetzen Initiativen gegen den Raubbau an oberflächennahen Rohstoffen
Wasser
Europas letzte wilde Flüsse retten!
#MenschenrechtvorBergrecht
Online-Petition für ein besseres Bergrecht
Jetzt Fördermitglied der GRÜNEN LIGA werden!

Unsere archivierten Beiträge

390 Liter "Willkommenstrunk" für einen guten Zweck am 15. Dezember

390 Liter "Willkommenstrunk" werden am 15. Dezember an das Cafe International, das Flüchtlingsheim und das Wohnheim der AWO übergeben.

Die Saison für die Obsternte ist bereits seit einigen Wochen beendet. Doch eine besondere Ernteaktion findet erst am 15. Dezember 2015 ihren Abschluss. Begonnen hat die Aktion "Willkommenstrunk" am 30. Oktober auf der Streuobstwiese der Klassik Stiftung Weimar in Belvedere: Gemeinsam haben 14 Freiwillige zirka 650 Kilogramm Äpfel gesammelt. Unter den Freiwilligen waren auch drei junge Männer aus Eritrea, die tatkräftig mitgesammelt haben. Sie sind Gäste im Cafe International. Für sie und alle anderen Flüchtlinge, die derzeit nach Weimar kommen, war die Sammelaktion der GRÜNEN LIGA Region Weimar gedacht.

Aus dem Obst wurde wenige Tage später an der Mobilen Mosterei 390 Liter Saft hergestellt und in 5-Liter-Boxen abgefüllt. Die 78 Boxen werden von der GRÜNEN LIGA am 15. Dezember ab 15 Uhr an das Cafe International, das Flüchtlingsheim und die Arbeiterwohlfahrt übergeben.

Die Aktion "Willkommenstrunk" ist ein Kooperationsprojekt zwischen der GRÜNEN LIGA Weimar, der Klassik Stiftung Weimar und der Diakonie Landgut Holzdorf. Die Holzdorfer Diakonie spendete für die Aktion eine leckere Mahlzeit, die die Freiwilligen nach der Sammelaktion gleich auf der Streuobstwiese zu sich genommen haben.

Hier Rundbrief abonnieren

alligatorgruenundbissig

Aktuelle Seite: Startseite Archiv Aktuell Pressemitteilung Der Deutschen Bahn AG fehlt Eisenbahn-Verstand an der Konzernspitze Bündnis Bahn für Alle veröffentlicht kritische DB-Bilanz