Wohnen
Neue Datenbank zu Wohnberatungs-, Vermittlungs- und Förderangeboten online
UNverkäuflich!
Dieser Wald ist der Kohlegrube im Weg
Gesteinsabbau
Wir vernetzen Initiativen gegen den Raubbau an oberflächennahen Rohstoffen
Wasser
Europas letzte wilde Flüsse retten!
Braunkohle
Wir kämpfen für den rechtzeitigen Ausstieg und ein Verbot neuer Tagebaue
Jetzt Fördermitglied der GRÜNEN LIGA werden!
×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/Unbenannt200.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/Unbenannt201.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/Unbenannt202.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/Unbenannt203.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/Unbenannt204.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/Unbenannt205.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/Unbenannt206.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/Unbenannt207.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/Unbenannt109.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/Unbenanntnr12.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/Unbenanntnr13.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/Unbenanntnr16.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/Unbenanntnr17.jpg'

Archivierte Publikationen der GRÜNEN LIGA

Nachfolgend finden Sie eine Liste mit ausgewählten Publikationen der GRÜNEN LIGA. Bei Interesse an einzelnen Ausgaben wenden Sie sich bitte an die Bundesgeschäftsstelle. Es sind allerdings nicht mehr alle Veröffentlichungen verfügbar.

Die Publikationen der Bundeskontaktstelle Wasser finden Sie hier: WRRL-Info, Positionspapiere, Steckbriefe.

 

2016

Unbenannt

Urbane Paradiese – unsere grünen Stadträume (Artikelnr. R-BE026)

GRÜNE LIGA Berlin (Hrsg.), 2016, Broschüre, Vollfarbe, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Unbenannt.5jpgExtra-Heft Lunapark21 „STOPPT das Nachtzug-AUS!” und Faltblatt „LunaLiner” (Artikelnr. B-VE015)

Hrsg. Bahn für Alle und andere; 2016, 96 S., DIN A4, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Die Extra-Ausgabe von Lunapark21 wird von einem breiten Bündnis getragen. Nirgendwo sonst wird das Thema der Nachtzüge so breit behandelt und aufgefächert - mit Beiträgen aus Deutschland, Österreich, Italien, Großbritannien, mit Artikeln aus der Politik, mit Beiträgen zu Nachtzug-Konzepten und mit Artikeln zu Geschichte, Kultur, Film und vielen weiteren. Vielstimmig ist das Heft eingebunden in die breite Kampagne zur Rettung der Nachtzüge. Das Faltblatt mit zwei Netzgrafiken liegt dem frisch erschienen Magazin „STOPPT das Nachtzug-AUS!“ bei und informiert über einen möglichen NachtzugNetzPlan.

Unbenann6tFaltblatt „LunaLiner” (Artikelnr. B-VE016)

Hrsg. LunaPark21, Bündnis Bahn für Alle 2016, DIN A4 Faltblatt, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Im Faltblatt „LunaLiner” wird mit Karte, Netzplan, Kurssystem und Symmetrie-Tabelle die Mobilität der Zukunft vorstellt – komfortabel und klimafreundlich. Leider ist dieses von Bahnfachleuten entworfene Konzept (noch) keine Realität.

Dieses Faltblatt eignet sich hervorragend für das Verteilen in Bahnhöfen oder auch Zügen; für ein Auslegen auf Treffen, Tagungen und für weitere Veranstaltungen.

Unbenannt7Alternativer Geschäftsbericht der DB AG 2015/16 (Artikelnr. B-VE013)

Hrsg. Bahn für Alle; 2016, 4 S., im taz-Zeitungsformat, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Der Alternative Geschäftsbericht belegt den Abbau im Kerngeschäft inländischer Eisenbahnverkehr mit Fakten zum Abbau im Nacht- und Güterverkehr, zum Milliardengrab Stuttgart 21 und zum erneuten Versuch einer Teilprivatisierung.

Von der Wiese zum Saft (Artikelnr. R-WE002)

Hrsg.: GRÜNE LIGA Region Weimar e.V., 28 S., 12x12 cm, Bezug: GRÜNE LIGA Region Weimar

 

2015

Unbenann8tPositionspapier "Wanderfische willkommen! Ökologische Durchgängigkeit und Erhalt frei fließender Flüsse im Flussgebietsmanagement" (Artikelnr. B-WA067)

Hrsg.: GRÜNE LIGA e.V., 2015, 12 S., DIN A4, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Trotz großer Errungenschaften bei der Verbesserung der Wasserqualität gegen Ende des letzten Jahrhunderts bleibt die Bedrohung des Flussgebietslensraums weiterhin bestehen. Eine noch zu bewältigende Kernaufgabe des Flussgebietsmanagements ist es, die ökologische Durchgängigkeit der Flusssysteme wiederherzustellen.

Unbenannt9Deutsche Bahn Alternativer Geschäftsbericht 2014 (Lunapark21 Extra11) (Artikelnr. B-VE011)

Hrsg. Bahn für Alle; 2015, 60 S., DIN A4, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Das Sonderheft analysiert die aktuelle Bilanz und Geschäftspolitik der Deutschen Bahn AG.

 

2014

Unbenannt10Wie Vattenfalls Braunkohle Ihr Trinkwasser gefährdet (Artikelnr. B-WA066)

Hrsg.: Umweltgruppe Cottbus e.V., 2014, 4 S., DIN A4, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Für mehr als 2 Millionen Wasserkunden in Berlin und Frankfurt (Oder) ist wegen Vattenfalls Kohlegruben in der Lausitz die Trinkwasserqualität gefährdet. Die Kosten drohen statt auf den Verursacher auf die Verbraucher umgelegt zu werden. (erschienen im März 2013)

Unbenannt12Braunkohleland (Artikelnr. B-EK004)

Das zwölfseitige Heft fasst die wichtigsten Auswirkungen der Braunkohlenwirtschaft am Beispiel der Lausitz verständlich zusammen, zeigt aber auch den wachsenden Widerstand in der Region. (erschienen im August 2014)
Das Heft enthält unter anderem die Themen Wunde in der Landschaft, Über der Kohle lebt der Mensch sowie Steinmarsch gegen Kohlepläne. 

Unbenannt13Seminarmappe zum Seminar "Umgebungslärmrichtlinie. Rechtliche Aspekte zur Umsetzung von Maßnahmen" vom 13.05.2014 in Berlin (Artikelnr. B-LM024)

Format: C4
30,5 x 22,5 x 1,0 cm

Inhalt:
- Vortrag "Umsetzung des Lärmaktionsplans in der Praxis", Herbert Brüning, Stadt Norderstedt
- Vortrag "Erfahrungen einer Bürgerinitiative bei der Minderung des innerörtlichen Verkehrslärms auf Bundesstraße B186 und B87 in Markranstädt/Sachsen", Burkhard Schmidt, AG Verkehrslärm Markranstädt
- Vortrag "Rechtliche Aspekte aus Sicht eines Planungsbüros", Dipl.-Ing. Tobias Schönefeld, SVU
- Vortrag "Ausgestaltung und Durchsetzung der Lärmminderungsplanung durch die Kommunen", Karsten Sommer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht

Insgesamt 74 Seiten.

Unbenannt.15jpgSave the Night Train! (Flyer) (Artikelnr. B-VE010)

Hrsg. Kampagne „Rettet Nacht- und Autozüge“; 2014; 4 Seiten; DIN A5; Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Am 11.12.2014 wird zum letzten Mal der Nachtzug – und damit auch der letzte direkte Zug (von dem nur gelegentlich verkehrenden Zug Moskau – Paris abgesehen) – von Berlin nach Paris fahren, und am 13.12. wird der letzte Gegenzug aus Paris in Berlin ankommen. Wir wollen gegen die Abschaffung der Nachtzüge protestieren!

Unbenann17t20 Jahre Bahnreform, 20 Jahre Stuttgart 21 (Lunapark21 Extra08/09) (Artikelnr. B-VE006)

Hrsg. Bündnis Bahn für Alle; Bürgerbahn statt Börsenbahn, Die Grünen Kreisverband Stuttgart, Fraktionsgemeinschaft SÖS/die Linke im Stuttgarter Gemeinderat; 2014; 72 S.; DIN A4; Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Das Heft bildet die Nachbearbeitung der KOPFmachenKonferenz am 25./26./27. April 2014 im Stuttgarter Rathaus und Württembergischen Kunstverein. Alle Referenten haben ihren Teil zum Erstellung dieses Heftes beigetragen.

Unbenannt18Deutsche Bahn Alternativer Geschäftsbericht 2013 (Artikelnr. B-VE005)

Hrsg. Bahn für Alle; 2014, 8 S., im taz-Zeitungsformat, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Der alternative Geschäftsbericht gewährt dem Leser einen Einblick hinter die offizielle Bilanz der Deutschen Bahn, erläutert, wie die positiven Zahlen auf Kosten der Bürger zu Stande kommen und legt dar, was bei der Bahn verändert werden muss. 

Unbenannt19Positionspapier "Flussauen zurückgewinnen - natürlichen Wasserrückhalt verbessern! Position zur Erarbeitung eines nationalen Hochwasserschutzprogramms" (Artikelnr. B-WA069)

GRÜNE LIGA e.V., Bundeskontaktstelle Wasser, 2014, Broschüre, 8 S., DIN A4, deutsch, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

 

2013

Unbenannt23Deutsche Bahn Alternativer Geschäftsbericht 2012 (Artikelnr. B-VE003)

Hrsg. Bahn für Alle; 2013, 8 S., im taz-Zeitungsformat, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Der alternative Geschäftsbericht gewährt dem Leser einen Einblick hinter die offizielle Bilanz der Deutschen Bahn, erläutert, wie die positiven Zahlen auf Kosten der Bürger zu Stande kommen und legt dar, was bei der Bahn verändert werden muss.

Unbenannt24Kraut und Rüben im Kiez - Die Broschüre zum Wettbewerb (Artikelnr. R-BE004)

GRÜNE LIGA Berlin (Hrsg.), 2013, Broschüre mit 82 Seiten, Vollfarbe-Hochglanzdruck, Bezug: GRÜNE LIGA Berlin

Unbenannt25Empört Euch - weiter! Neue Argumente gegen Stuttgart 21 (Artikelnr. B-VE004)

Christoph Engelhardt / Egon Heopfenzitz / Sabine Leidig / Volker Lösch / Walter Sittler / Winfried Wolf, PapyRossa Verlag, 2013, 84 S., Bezug: Bundesgeschäftstelle der GRÜNEN LIGA

Warum wird Stuttgart 21 weitergebaut? Warum hat der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn am 5. März 2013 dem Weiterbau zugestimmt? Warum nehmen der grüne Oberbürgermeister und der grüne Ministerpräsident in Stuttgart die Option auf den Ausstieg nicht wahr? Was meint die Kanzlerin, wenn sie behauptet, »das gesamtstaatliche Interesse« verbiete den Ausstieg? In diesem Buch bieten die Autoren neue Argumente, mit Stuttgart 21 sofort Schluss zu machen.

 

2012

Unbenannt26Positionspapier "EU Common Agricultural Policy 2014 - 2020: CAP-Reform must deliver to safeguard Europe's waters" (Artikelnr. B-WA014)

EEB, GRÜNE LIGA u.a.(Hrsg.), 2012, Broschüre, 8 S., DIN A4, englisch, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Die Broschüre geht insbesondere auf die Notwendigkeit ein, grundlegende, verpflichtende Maßnahmen der Wasserrahmenrichtlinie in der Cross Compliance zu verankern, dad heißt als obligatorische Voraussetzung zu den Zahlungen der 1. Säule (Direktzahlungen) der Europäischen Agrarpolitik vorzusehen.

Unbenannt27Positionspapier "Water for Life" (Artikelnr. B-WA015)

GRÜNE LIGA e.V., Forum Umwelt und Entwicklung, 2012, Broschüre, 12 S., DIN A4, deutsche Fassung, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Unbenannt27Positionspapier "Water for Life" englische Fassung (Artikelnr. B-WA016)

GRÜNE LIGA e.V., Forum Umwelt und Entwicklung, 2012, Broschüre, 12 S., englische Fassung, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Unbenann28tThe EBB's Main Priorities on the Blueprint to Safeguard Europe's Water Resources (Artikelnr. B-WA020)

EEB, GRÜNE LIGA e.V (Hrsg.), 2012, Broschüre, 12 S., DIN A4, englisch, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Die GRÜNE LIGA begrüßt die Ergebnisse und Vorschläge des Wasser Blueprint der Europäischen Kommission und setzt sich gemeinsam mit dem Europäischen Umweltbüro und an deren deutschen und europäischen Verbänden für eine verbesserte Politikkohärenz auf europäischer Ebene ein. Die bebilderte, englischsprachige Kurzfassung des EEB-Kommentars zum Wasser-Blueprint kann hier (pdf 1,5 MB) heruntergeladen werden.

Unbenannt29Grüne Höfe für ein gutes Klima (Artikelnr. R-BE002)

GRÜNE LIGA Berlin (Hrsg.), 2012, 80 Seiten, Bezug: GRÜNE LIGA Berlin

Die Broschüre zum Wettbewerb. In der 80-seitigen Broschüre finden sich neben den Höfen der 23 Preisträger/-innen des Wettbewerbs auch zahlreiche Tipps zur Hofbegrünung. Darunter Empfehlungen zum Bau vom Pergolen und Gewächshäusern oder zum Bepflanzen von Staudenbeeten.

Unbenann30tWildkräuter (R-BE009)

Elisabeth Westphal, 2012, 136 S., Bezug: GRÜNE LIGA Berlin

Für viele Menschen spielen die Pflanzen am Wegesrand heutzutage keine große Rolle mehr. Ihre Inhaltsstoffe und Heilkräfte geraten leider immer mehr in Vergessenheit. Die Ernährungsberaterin und Ökomarktleiterein der GRÜNEN LIGA, Elisabeth Westphal beschreibt auf 136 Seiten 55 Kräuter, wo sie zu finden sind, wie sie verwendet werden und wie sie wirken.

Unbenannt31Kommunen auf dem Weg der Nachhaltigkeit - 20 Jahre Lokale Agenda 21 in Thüringen (Artikelnr. R-AR001)

Thüringer Nachhaltigkeitszentrum, TMLFUN, Beirat für Nachhaltige Entwicklung in Thüringen (Hrsg.), 2012, 48 S., DIN A4, Bezug: Nachhaltigkeitszentrum Thüringen der IG Stadtökologie Arnstadt e.V., kostenloser Versand

Aus der Vielzahl von kommunalen Aktivitäten für eine Nachhaltige Entwicklung werden 21 Projekte und die Menschen, die diese durch kreative Ideen entwickelt und mit Leben erfüllt haben, vorgestellt. Die Beispiele sollen Anregung dafür sein, im eigenen kommunalen Umfeld verstärkt aktiv zu werden und somit eine Nachhaltige Entwicklung in den Thüringer Kommunen wesentlich befördern.

Unbenannt32S-Bahn-Krimi Berlin (Lunapark21 Extra06) (Artikelnr. B-VE002)

Hrsg. Bahn für Alle / Berliner S-Bahn-Tisch / Ortsverband der Berliner Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft / Pro Bahn Landesverband Berlin-Brandenburg; 2012, 56 S., DIN A4, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Die Geschichte vom langsamen Niedergang der Berliner S-Bahn gleicht einer Kriminalgeschichte - einem Wirtschaftskrimi. Hintergründe, Verantwortliche und Lösungsmöglichkeiten werden in diesem Heft aufgeführt und erläutert.

Unbenannt33Belarusian Farmsteads - A Better Way to Stay (Artikelnr. R-BF001)

Hrsg: ECEAT Deutschland e.V. / BACE Minsk, 2012, Landkarte, Bezug: Verlag baerens und fuss

Die Landkarte für Agrotourismus in Weißrussland ist ein Ergebnis des letzten Belarus-Projektes von ECEAT Deutschland e.V. In der Karte sind insgesamt 526 private Gastgeber im ganzen Land verzeichnet, darunter 49 Höfe die ihren Gästen besonders umweltfreundliche Ferien anbieten.

Unbenannt200Leuchtturm der Umgebungslärmrichtlinie Nr. 01 (Artikelnr. B-LM010)

Wien: Schallschutz durch Errichtung einer Schallschutzwand aus Glas
vierseitiges DIN A4 Faltblatt, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA 

Die jeweils vierseitigen Faltblätter berichten über gute Beispiele und Maßnahmen der Umgebungslärmrichtlinie in verschiedenen Städten Deutschlands

Unbenannt201Leuchtturm der Umgebungslärmrichtlinie Nr. 02 (Artikelnr. B-LM011)

Berlin: Lärmminderung mittels Reduzierung der Kfz-Verkehrsflächen
vierseitiges DIN A4 Faltblatt, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Die jeweils vierseitigen Faltblätter berichten über gute Beispiele und Maßnahmen der Umgebungslärmrichtlinie in verschiedenen Städten Deutschlands.

Unbenannt202Leuchtturm der Umgebungslärmrichtlinie Nr. 03 (Artikelnr. B-LM012)

Berlin-Köpenick: Verkehrsberuhigung in der Innenstadt
vierseitiges DIN A4 Faltblatt, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Die jeweils vierseitigen Faltblätter berichten über gute Beispiele und Maßnahmen der Umgebungslärmrichtlinie in verschiedenen Städten Deutschlands.

Unbenannt203Leuchtturm der Umgebungslärmrichtlinie Nr. 04 (Artikelnr. B-LM013)

Berlin: Geschwindigkeitsbegrenzung im Hauptstraßennetz
vierseitiges DIN A4 Faltblatt, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Die jeweils vierseitigen Faltblätter berichten über gute Beispiele und Maßnahmen der Umgebungslärmrichtlinie in verschiedenen Städten Deutschlands.

Unbenannt204Leuchtturm der Umgebungslärmrichtlinie Nr. 05 (Artikelnr. B-LM014)

Berlin: Fahrradförderung durch Radverkehrsstrategie
vierseitiges DIN A4 Faltblatt, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Die jeweils vierseitigen Faltblätter berichten über gute Beispiele und Maßnahmen der Umgebungslärmrichtlinie in verschiedenen Städten Deutschlands.


Unbenannt205Leuchtturm der Umgebungslärmrichtlinie Nr. 07 (Artikelnr. B-LM015)

Ingolstadt: Leise Fahrbahnbeläge
vierseitiges DIN A4 Faltblatt, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Die jeweils vierseitigen Faltblätter berichten über gute Beispiele und Maßnahmen der Umgebungslärmrichtlinie in verschiedenen Städten Deutschlands.

Unbenannt206Leuchtturm der Umgebungslärmrichtlinie Nr. 08 (Artikelnr. B-LM016)

Norderstedt: Kosten-Nutzen-Analyse
vierseitiges DIN A4 Faltblatt, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Die jeweils vierseitigen Faltblätter berichten über gute Beispiele und Maßnahmen der Umgebungslärmrichtlinie in verschiedenen Städten Deutschlands.

Unbenannt207Leuchtturm der Umgebungslärmrichtlinie Nr. 09 (Artikelnr. B-LM017)

Norderstedt: Partizipation
vierseitiges DIN A4 Faltblatt, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Die jeweils vierseitigen Faltblätter berichten über gute Beispiele und Maßnahmen der Umgebungslärmrichtlinie in verschiedenen Städten Deutschlands.

Unbenannt208Leuchtturm der Umgebungslärmrichtlinie Nr. 10 (Artikelnr. B-LM018)

Gotha: Verschiebung des Modal Splits durch Neuanlage einer Straßenbahnhaltestelle
vierseitiges DIN A4 Faltblatt, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Die jeweils vierseitigen Faltblätter berichten über gute Beispiele und Maßnahmen der Umgebungslärmrichtlinie in verschiedenen Städten Deutschlands.

Unbenannt109Leuchtturm der Umgebungslärmrichtlinie Nr. 11 (Artikelnr. B-LM019)

Cottbus: Lärmminderung durch Entschleunigung/Verstetigung
vierseitiges DIN A4 Faltblatt, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Die jeweils vierseitigen Faltblätter berichten über gute Beispiele und Maßnahmen der Umgebungslärmrichtlinie in verschiedenen Städten Deutschlands.

Unbenanntnr12Leuchtturm der Umgebungslärmrichtlinie Nr. 12 (Artikelnr. B-LM020)

Norderstedt: Erfolgsfaktioren für die Aufstellung und Umsetzung von Lärmaktionsplänen
vierseitiges DIN A4 Faltblatt, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Die jeweils vierseitigen Faltblätter berichten über gute Beispiele und Maßnahmen der Umgebungslärmrichtlinie in verschiedenen Städten Deutschlands.

Unbenanntnr13Leuchtturm der Umgebungslärmrichtlinie Nr. 13 (Artikelnr. B-LM021)

Norderstedt: Ruhige Gebiete
vierseitiges DIN A4 Faltblatt, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Die jeweils vierseitigen Faltblätter berichten über gute Beispiele und Maßnahmen der Umgebungslärmrichtlinie in verschiedenen Städten Deutschlands.

Unbenanntnr16Leuchtturm der Umgebungslärmrichtlinie Nr. 16 (Artikelnr. B-LM022)

Leipzig: Mach's leiser, frühzeitige Bürgermitwirkung
vierseitiges DIN A4 Faltblatt, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Die jeweils vierseitigen Faltblätter berichten über gute Beispiele und Maßnahmen der Umgebungslärmrichtlinie in verschiedenen Städten Deutschlands.

Unbenanntnr17Leuchtturm der Umgebungslärmrichtlinie Nr. 17 (Artikelnr. B-LM023)

Rüdersdorf bei Berlin: Kommunlae Vernetzung / Autobahnkonferenz
vierseitiges DIN A4 Faltblatt, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Die jeweils vierseitigen Faltblätter berichten über gute Beispiele und Maßnahmen der Umgebungslärmrichtlinie in verschiedenen Städten Deutschlands.

 

2011

Unbenannt34Einkaufsführer "Bio, regional und fair Einkaufen in Sachsen" (Artikelnr. R-LE003)

2011, Hrsg. Ökolöwe – Umweltbund Leipzig e.V. Bezug: Ökolöwe Leipzig

Sie möchten Bioprodukte und fair gehandalte Produkte kaufen und legen Wert auf Regionalität? Dann sind Sie mit dem vorliegenden Einkaufsführer "Bio und Fair Einkaufen in Sachsen" gut bedient - hier finden Sie sächsische Biobetriebe, Abokistenanbieter, Verarbeitungsunternehmen, Naturkostläden, Reformhäuser, Biofleischereien und Cateringunternehmen. Alle hier aufgeführten Unternehmen arbeiten konsequent ökologisch, das heißt sie unterliegen der EU-Ökoverordnung und dem Ökolandbaugesetz.

Unbenannt36Positionspapier "Die ökonomischen Instrumente der Wasserrahmenrichtlinie als Chance für den Gewässerschutz" (Artikelnr. B-WA012)

GRÜNE LIGA e.V., 2011, Broschüre, 32 S., DIN A4, deutsche Fassung, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Unbenannt36Positionspapier "Die ökonomischen Instrumente der Wasserrahmenrichtlinie als Chance für den Gewässerschutz" englische Fassung (Artikelnr. B-WA013)

GRÜNE LIGA e.V., 2011, Broschüre, 32 S., DIN A4, englische Fassung, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Grüner geht's immer: 20 Jahre Umweltbewegung in den neuen Bundesländern (Artikelnr. R-BE016)

56 S., Bezug: GRÜNE LIGA Berlin

 

2010 

Unbenannt3820 Jahre GRÜNE LIGA - Visionen haben, Netzwerk knüpfen, Handeln anregen. Jubiläumsalligator (Artikelnr. B-SE001)

2010, 24 S. DIN A4, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Der Jubiläums-Alligator blickt zurück auf die Gründung der GRÜNEN LIGA und berichtet aus 20 Jahren erfolgreicher Umweltarbeit des Netzwerks. Die Ausgabe enthält außerdem ein Interview mit Klaus Schlüter, der von 1990 bis 2011 Vorstandsvorsitzender der GRÜNEN LIGA war.

Unbenannt39Anleitung Lärmspaziergang (Artikelnr. B-LM001)

2010, 26 S., DIN A5, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Die GRÜNE LIGA führt seit mehreren Jahren Lärmspaziergänge gemeinsam mit Initiativen und lärmgeplagten BürgerInnen vor Ort durch. Wie so ein Spaziergang geplant und durchgeführt wird und welche Materialien die GRÜNE LIGA dazu bietet, ist in dieser Broschüre nachzulesen.

Unbenannt40Informationsnewsletter zur Umgebungslärmrichtlinie 1/2010 (Artikelnr. B-LM009)

4 S., DIN A4, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Der bisher sechsmal erschienene Rundbrief informiert über Themen rund um die Umgebungslärmrichtlinie.

Unbenannt41Deutsche Bahn Alternativer Geschäftsbericht 2010 (Lunapark21 Extra05) (Artikelnr. B-VE001)

Hrsg. Bahn für Alle / Bürgerbahn statt Börsenwahn / Pro Bahn Landesverband Berlin-Brandenburg; Anton Hofreiter (MdB Bü90/Die Grünen) / Sabine Leidig (MdB Die Linke); 2011, 56 S., DIN A4, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Der alternative Geschäftsbericht gewährt dem Leser einen Einblick hinter die offizielle Bilanz der Deutschen Bahn, erläutert, wie die positiven Zahlen auf Kosten der Bürger zu Stande kommen und legt dar, was bei der Bahn verändert werden muss.

 

2009

Unbenannt41Schulhofdschungel - Ein Leitfaden zur naturnahen Umgestaltung von Schulhöfen (Artikelnr. R-BE005)

GRÜNE LIGA Berlin (Hrsg.), 2009, Broschüre, 44 Seiten, Bezug: GRÜNE LIGA Berlin

Ökohöfe in der Mark Brandenburg (Artikelnr. R-BR003)

Redaktion: Regina Witt, Gäa Brandenburg; Hrsg.: GRÜNE LIGA Brandenburg 9. überarbeitete Auflage 2009, 156 S., DIN A5, Bezug: GRÜNE LIGA Brandenburg

Unbenannt42Ökolöwe - Umweltbund Leipzig e.V. - Seit 20 Jahren für Leipzigs Umwelt (Artikelnr. R-LE004)

2009, 64 S., Bezug: Ökolöwe Leipzig

Die Broschüre entstand anlässlich des 20-jährigen Vereinsbestehens und berichet aus 20 Jahren Umweltarbeit beim Ökolöwen.

Unbenannt43Gewässerschutz im Zeichen der Wasserrahmenrichtlinie – Konflikte, Handlungsfelder und gute Beispiele (Artikelnr. B-WA010)

Bender, Michael; Schäfer, Tobias, 2009, 60 S., DIN A4 Broschüre, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Die Broschüre "Gewässerschutz im Zeichen der Wasserrahmenrichtlinie" hat das Ziel, einen Diskussionsbeitrag für die Erarbeitung der Bewirtschaftungspläne und Maßnahmenprogramme in den deutschen Flussgebietseinheiten zu leisten. Die GRÜNE LIGA formuliert zehn Handlungsfelder des Gewässerschutzes als zentrale Herausforderungen für die Gewässerbewirtschaftung in den kommenden Jahren.

Der Download der Broschüre ist in drei Teilen möglich. Teil 1 (pdf, 7,3 MB), Teil 2 (pdf, 6,3 MB), Teil 3 (pdf, 5,1 MB).

Unbenannt44Informationsnewsletter zur Umgebungslärmrichtlinie 1/2009 (Artikelnr. B-LM008)

4 S., DIN A4, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Der bisher sechsmal erschienene Rundbrief informiert über Themen rund um die Umgebungslärmrichtlinie.

"Biotope richtig pflegen", Heft 1: Steinrücken, Heft 2: Alte Bäume, Heft 3: Berg- und Feuchtwiesen (Artikelnr. R-OS001)

2009 / 2010, Bezug: GRÜNE LIGA Osterzgebirge

Anbau gentechnisch veränderter Pflanzen in der Niederlausitz? (Artikelnr. R-DO001)

Die Dokmentation hat die Gentechnik zum zentralen Thema. Die Tagungsdokumentation versteht sich als Beitrag zu den regionalen Bezügen des Themas und will die bestehenden Differenzen in der Öffentlichkeit zur Sprache bringen.

Dokumentation der Tagung vom 25. Oktober 2008, 102 S., DIN A4
Hrsg. Naturschutzgemeinschaft Döbern e.V.
Redaktion: Burkhard Bierhoff
Erscheinungsjahr: 2009

Bezug: NGD e.V., z.H. Heike Koall, Eichenweg 2, 03130 Bohsdorf

Der Preisträger des Deutschen Lokalen Nachhaltigkeitspreises 2009 (Artikelnr. R-BE011)

16 S., Bezug: GRÜNE LIGA Berlin

 

2008

Unbenannt45Elbe/Labe. IKSE Umweltverbände Rundbrief Nr. 08 (Artikelnr. B-WA029)

2008, 4 S., DIN A4, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Themen dieser Ausgabe sind: Gesamtkonzept für die Elbe in Sicht?, EMNID-Studie: Mehrheit für Umweltschutz, UBA: Elbe-Schifffahrt noch weniger möglich, Freibrief für Steinschüttungen an der Elbe, Ausbau Saale-Elbe-Kanal - länger und teurer, Klage: Kein Ausbau des Sacrow-Paretzer-Kanals.

Rhein. IKSR Umweltverbände Rundbrief Nr. 06 (Artikelnr. B-WA0Unbenannt4634)

2008, 4 S., DIN A4, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Themen dieser Ausgabe sind: Rheinministerkonferenz 2007, Nächste Runde im Kampf gegen den Godorfer Hafen.

Unbenannt47Rhein. IKSR Umweltverbände Rundbrief Nr. 07 (Artikelnr. B-WA035)

2008, 4 S., DIN A4, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Themen dieser Ausgabe sind: Konzessionierung Kembs, IKSR-ZKR Empfehlungen Gewässerstruktur, Godorfer Hafen weiter umstritten, Neue Salzeinleitungen im Elsaß?, IKSR Expertengruppe Klima, Maifisch, Flussufer im urbanen Raum, IRP - BUND fordert Rückbesinnung, UQN für Rhein-relevante Stoffe.

Unbenannt48Rhein. IKSR Umweltverbände Rundbrief Nr. 08 (Artikelnr. B-WA036)

2008, 4 S., DIN A4, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Themen dieser Ausgabe sind: Ruhehafenplanung am Niederrhein, Unterhaltungspflicht des Bundes, Biozidstörfall bei der BASF, Stand Neukonzessionierung Kembs, Konjunkturprogramm und Wasserstraßen.

Unbenannt49Aus erster Hand - sieben Lausitzer erzählen ihre Sicht auf neue Braunkohletagebaue (Artikelnr. R-CO001)

2008, Bezug: Umweltgruppe Cottbus

In sieben Interviews sowie weiteren Beiträgen werden verschiedene Sichtweisen Betroffener und engagierter Lausitzer auf neue Braunkohlentagebaue vorgestellt. Die Gespräche entstanden im Oktober und November 2008.

Unbenannt50Neue Löcher braucht das Land? (Artikelnr. R-CO002)

Hrsg: Facharbeitskreis Braunkohle, 2008, 16 S., Bezug: Umweltgruppe Cottbus

Im Januar 2008 gab der Facharbeitskreis Braunkohle der Grünen Liga dieses 16seitiges Heft heraus und reagierte so mit ausführlichen Informationen auf die Ankündigung von fünf neuen Braunkohletagebauen des Vattenfall-Konzerns in der Lausitz. Es werden die einzelnen Kohlefelder und wesentliche Argumente gegen den Aufschluss dargestellt.

Unbenannt51Informationsnewsletter zur Umgebungslärmrichtlinie 1/2008 (Artikelnr. B-LM005)

4 S., DIN A4, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Der bisher sechsmal erschienene Rundbrief informiert über Themen rund um die Umgebungslärmrichtlinie.

Unbenannt52Informationsnewsletter zur Umgebungslärmrichtlinie 2/2008 (Artikelnr. B-LM006)

4 S., DIN A4, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Der bisher sechsmal erschienene Rundbrief informiert über Themen rund um die Umgebungslärmrichtlinie.

Unbenannt53Informationsnewsletter zur Umgebungslärmrichtlinie 3/2008 (Artikelnr. B-LM007)

4 S., DIN A4, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Der bisher sechsmal erschienene Rundbrief informiert über Themen rund um die Umgebungslärmrichtlinie.

 

2007

Unbenannt54Informationsnewsletter zur Umgebungslärmrichtlinie 1/2007 (Artikelnr. B-LM004)

4 S., DIN A4, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Der bisher sechsmal erschienene Rundbrief informiert über Themen rund um die Umgebungslärmrichtlinie.

Unbenannt55Elbe/Labe. IKSE Umweltverbände Rundbrief Nr. 05 (Artikelnr. B-WA027)

2007, 4 S., DIN A4, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Themen dieser Ausagebe sind: Gefährden Großkraftwerke unsere Flüsse? Saalekanal: Klimawandel fordert Umdenken, Biodiversitäts-Strategie der Bundesregierung, Fällung von Auwald folgt Beschwerde.

Unbenannt56Elbe/Labe. IKSE Umweltverbände Rundbrief Nr. 06 (Artikelnr. B-WA028)

2007, 4 S., DIN A4, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Themen dieser Ausgabe sind: Bessere Umweltbedingungen für Elbfische, Mühseliger Kampf um Fakten, Der "Sachsen-Anhalt-Express", 20. Vollversammlung der IKSE tagte in Dessau, Tschechische Regierung gegen Elbe-Staustufe, Berliner kämpfen um Landwehrkanal-Bäume.

Unbenannt57Rhein. IKSR Umweltverbände Rundbrief Nr. 05 (Artikelnr. B-WA033)

2007, 4 S., DIN A4, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Themen dieser Ausgabe sind: Rhein-Ministerkonferenz 2007: Position der Umweltverbände & Baustelle Rhein - Aktion der Verbände, Masterplan Wanderfische, Lebendiger Rhein - Broschüre, Köln Godorf - Hafenausbau nicht mit uns.

Unbenannt58Klimaschutz jetzt! Ein Appell der Klima-Allianz (Artikelnr. B-EK002)

2007, 7 S. DIN A4, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

In dieser Broschüre fordert die Klima-Allianz sowohl Bundes- und Landesregierungen, Städte und Gemeinden als auch Unternehmen, Gewerkschaften, Verbände und BürgerInnen dazu auf, den Klimaschutz privat und politisch ernst zu nehmen.

 

2006

Unbenannt59"Streuobstwiesen erleben" - Handlungsreichung zur Gestaltung von Projektideen für Kindertageseinrichtungen, Grundschulen und Eltern (Artikelnr. R-TH006)

Hrsg.: GRÜNE LIGA Thüringen e.V., 2006, 60 S., Bezug: GRÜNE LIGA Thüringen, 

Unbenannt61Elbe/Labe. IKSE Umweltverbände Rundbrief Nr. 03 (Artikelnr. B-WA025)

2006, 4 S., DIN A4, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Themen dieser Ausgabe sind: 10 Jahre Elbe-Erklärung - und wie weiter?, Klimawandel und Niedrigwasser an der Elbe, Tschechien plant neue Staustufen an der Elbe, Bauaktivitäten am Domfelsen: Wird der Domfelsen illegal abgefräßt?.

Unbenannt62Elbe/Labe. IKSE Umweltverbände Rundbrief Nr. 04 (Artikelnr. B-WA026)

2006, 4 S., DIN A4, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Themen dieser Ausgabe sind: Defizit bei der Umsetzung der WRRL, "Die Wanderfische besuchten früher die Saale mit Vorliebe", Mängel in der Hochwasservorsorge in Sachsen-Anhalt und Brandenburg, Ganzjährige Schiffbarkeit der Elbe - Wunschdenken oder unhaltbares Versprechen?

Unbenannt63Gewässerschutz im Zeichen der Wasserrahmenrichtlinie – Beteiligung der Öffentlichkeit bei der Bewirtschaftungsplanung für die Gewässer (Artikelnr. B-WA009)

Hrsg.: GRÜNE LIGA e.V., 2006, Faltblatt, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Unbenannt64Rhein. IKSR Umweltverbände Rundbrief Nr. 04 (Artikelnr. B-WA032)

2006, 4 S., DIN A4, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Themen dieser Ausgabe sind: Rheinministerkonferenz 2007, 2. Verbändetreffen, Rheingütestation Worms, EG-WRRL Tochterrichtlinie "Prioritäre Stoffe", PFOA & neue EG-Gesetze.

Unbenannt65Rhein. IKSR Umweltverbände Rundbrief Nr. 03 (Artikelnr. B-WA031)

2006, 4 S., DIN A4, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Themen dieser Ausgabe sind: IKSR - Plenarsitzung 2006, Spielerischer Umgang mit dem WRRL, Gespräch mit dem IKSR-Präsidenten, Rheinauschürfung Abschnitt Waldshut.

Unbenannt66Rhein. IKSR Umweltverbände Rundbrief Nr. 02 (Artikelnr. B-WA030)

2006, 4 S., DIN A4, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Themen dieser Ausgabe sind: Mehr Wasser für Rhein zwischen Weil und Breisach, EU-Hochwasserschutzrichtlinie, FFH am Rhein, Trinkwasserader Rhein und Atommüll, Nordseeschnäpel Nachweis.

CD - Die EG-Wasserrahmenrichtlinie (Artikelnr. B-WA002)CD - Die EG-Wasserrahmenrichtlinie

Hrsg.: GRÜNE LIGA e.V., 2006, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Unbenannt67Aktiv für Landschaft und Gemeinde! Leitfaden für eine nachhaltige Siedlungsentwicklung (Artikelnr. B-SO001)

Bohnsack, Kerstin, 2006, 64 S., DIN A4, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Der Landschaftsverbrauch in Deutschland ist seit Jahren deutlich zu hoch. Antworten auf die Fragen warum das so ist und was geändert werden kann, gibt die GRÜNE LIGA, zusammen mit anderen Verbänden, in dem „Leitfaden für eine nachhaltige Siedlungsentwicklung“

Unbenannt68Im Osten viel Neues - Umweltschutz in der erweiterten EU (Artikelnr. R-BE018)

Baumann, Annette, 2006, erschienen in: politische Ökologie 102/103: Grünbuch Europa. Von nachhaltigen Visionen und umweltpolitischen Realitäten (Hrsg.: oekom verlag, München), S. 61 ff., Bezug: GRÜNE LIGA Berlin

 

2005

Unbenannt69Rhein. IKSR Umweltverbände Rundbrief Nr. 01 (Artikelnr. B-WA019)

2005, 4 S., DIN A4, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Themen dieser Ausgabe sind: Erstes Koordinationstreffen Rhein, Neukonzessionierung Kembs, Hochwasserschutz ökologisch?, Sedimente Iffezheim, Tagung "Wald im Fluss" Freiburg, Verbändekoordanation IKSR und IKSE.

Unbenannt70Elbe/Labe. IKSE Umweltverbände Rundbrief Nr. 01 (Artikelnr. B-WA006)

2005, 4 S., DIN A4, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Themen dieser Ausgabe sind: Internationale Kommission zum Schutz der Elbe, Elbe: Konflikt Wasserstraße und Schiffbarkeit, Erste Analyse des Flussgebiets Elbe nach Wasserrahmenrichtlinie liegt vor (Teil 1), Verbändekoordination IKSE und IKSR.

Unbenannt71Elbe/Labe. IKSE Umweltverbände Rundbrief Nr. 02 (Artikelnr. B-WA024)

2005, 4 S., DIN A4, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Themen dieser Ausgabe sind: Niedersächsische Elbtalaue: Beseitigung der Verbuschung wirklich notwendig? Seewasserstraße Elbe, Erste Analyse des Flussgebietes Elbe nach der Wasserrahmenrichtlinie liegt vor (Teil II), Geplanter Staustufenausbau volkswirtschaftlich und ökologisch unverantwortlich, Untere Havel - größte Flussrenaturierung Europas.

 

2004

Unbenannt72Bäume sterben leise: Bäume in der Stadt (Artikelnr. R-LE002)

(1991, aktualisiert 2004) 30 S., Hrsg. & Bezug: Ökolöwe Leipzig/Grünflächenamt Leipzig

Die Broschüre berichtet über den Baumbestand in Leipzig und soll das Engagement und die Aufmerksamkeit der Leipziger für Leipzigs Bäume wecken, damit auch kommenden Generationen die Bäume in der Stadt erhalten bleiben.

Unbenannt73Im Internet: Informationen zur EG-Wasserrahmenrichtlinie (Artikelnr. B-WA011)

Hrsg.: GRÜNE LIGA e.V., 2004, Faltblatt, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Unbenannt74Die EG-Wasserrahmenrichtlinie. Grundlagen- und Praxisbeiträge der GL Seminarreihe, Bd. I (Artikelnr. B-WA003)

Hrsg.: GRÜNE LIGA e.V., Band 1, 2004, 80 S., ca. DIN A4, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

  1. Inhaltsverzeichnis (pdf 61,8 KB)
  2. Die EG-Wasserrahmenrichtlinie aus Umweltverbandssicht (pdf 1,5 MB)
  3. Bewertungsansätze und -methoden im Sinne der EG-Wasserrahmenrichtlinie (pdf 205 KB)
  4. Naturschutz und Hochwasserschutz in der EG-Wasserrahmenrichtlinie (pdf 500 KB)

Unbenannt75Die EG-Wasserrahmenrichtlinie. Grundlagen- und Praxisbeiträge der GL Seminarreihe, Bd. II (Artikelnr. B-WA004)

Hrsg.: GRÜNE LIGA e.V., Band 2, 2004, 80 S., ca. DIN A4, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

  1. Inhaltsverzeichnis (pdf 423 KB)
  2. Grundwasserschutz und prioritäre Stoffe in der EG-Wasserrahmenrichtlinie (pdf 602 KB)
  3. Umsetzung der EG-Wasserrahmenrichtlinie in Flusseinzugsgebieten und Küstengewässern (pdf 3,4 MB)
  4. Beteiligung der Umweltverbände an der Umsetzung der EG-Wasserrahmenrichtlinie (pdf 1,3 MB)
  5. Informationsangebote der GRÜNEN LIGA e.V. für Umweltverbände (pdf 542 KB)

 

2003

Unbenannt76Positionspapier zum Internationalen Jahr des Süßwassers (Artikelnr. B-WA017)

Netzwerk UNSER Wasser, Forum Umwelt und Entwicklung (Hrsg.), 2003, Broschüre, 6 S., DIN A4, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Unbenannt77Streuobstwiesen in Thüringen. Ansprechpartner, Adressen, Aktivitäten (R-WE001)

Stefek, Axel, 2003, 22 S., Hrsg. & Bezug: GRÜNE LIGA Weimar

Noch immer gehen Jahr für Jahr etliche Hektar Streuobstwiesen mangels Pflege oder durch Rodung verloren. Umso bemerkenswerter ist die Tatsache, daß es an so vielen Orten Thüringens Initiativen gibt, die sich dem Thema Streuobstwiesen widmen. Eine Vielzahl angefragter Vereine, Institutionen oder Umweltämter kamen der Bitte um Auskunft über ihre Tätigkeit zur Erhaltung von Streuobstwiesen nach.

Unbenannt78Thüringer Streuobst-Bibliographie (Artikelnr. R-TH004)

Stefek, Axel, 2003, 26 S., Hrsg. & Bezug: GRÜNE LIGA Thüringen,

In Thüringen entwickelten sich erst seit Anfang der 1990er Jahre gezielte Initiativen zur Erhaltung von Streuobstwiesen. Anliegen der Veröffentlichung ist es, auf Informationsquellen aufmerksam zu machen und den Erfahrungsaustausch zwischen Menschen zu fördern. Deshalb wurden Faltblätter von Vereinen und ähnliche Druckschriften mit aufgenommen, die auf Kreise engagierter Personen aufmerksam machen, sowie Diplomarbeiten, die schwer ausfindig zu machen sind und Hinweise auf Veröffentlichungen seit 1995, die sich der Problematik der Streuobstwiesen widmen.

Pro Europa - Umwelt und Naturschutz im EU-Erweiterungsprozess (Artikelnr. R-IA001)

Hrsg.: Bundeskontaktstelle Internationale Arbeit & Deutscher Naturschutzring, 2003, 2 Hefte, 38/40 S., Din A4, Bezug: Bundeskontaktstelle Internationale Arbeit

Unbenannt79Sachsenbahn 21 (Artikelnr. B-VE007)

Hrsg.: GRÜNE LIGA Sachsen e.V., 2003, 40 S., DIN A4, Bezug: GRÜNE LIGA Bundesgeschäftsstelle

Angebots- und Umsetzungskonzeption für einen attraktiven Schienennahverkehr im Freistaat Sachsen.
Für diese Publikation gelten die AGBs des jeweiligen Landesverbandes.

 

2002

Unbenannt81Kernobstsorten für Streuobstwiesen in Mittelthüringen - Bestandsaufnahme und Sortenempfehlung (Artikelnr. R-TH003)

Bannier, Dr. H.-J., 2. Auflage 2002, 28 S., Bezug: GRÜNE LIGA Thüringen

Der bekannte Pomologe Hans-Joachim Bannier konnte im Jahre 1999 auf 20 ausgewählten Mittelthüringer Streuobstwiesen über 100 verschiedene Apfel- und Birnensorten ermitteln, darunter einige sehr alte und seltene Sorten. Im Textteil wird u.a. auf die untersuchten Streuobstflächen, auf Probleme der Sortenbestimmung und auf Fragen der Baumgesundheit eingegangen. Neben der Bestandsaufnahme sind Sortenempfehlungen enthalten.

Der Bundesverkehrswegeplan: Natur- und umweltschutzrechtliche Anforderungen (Artikelnr. R-BR004)

Hrsg.: GRÜNE LIGA/DAVID Stiftung, 2002, Bezug: GRÜNE LIGA Brandenburg

Unbenannt82Die Zukunft der Umweltbewegung - Analysen und Strategien in 10 Interviews (Artikelnr. B-SO002)

Reimer, Nick; Schrötter, Markus, 2002, 62 S., DIN A5, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Nick Reimer und Markus Schrötter führten Interviews mit Gesprächspartnern aus Wissenschaft, Politik und Umweltorganisationen; die Broschüre gibt so einen umfassenden Blick auf die Zukunft der Umweltbewegung.

Unbenannt83Naturschutz und ländliche Entwicklung - Standpunkte zur ländlichen Entwicklungspolitik (Artikelnr. B-NA001)

GRÜNE LIGA e.V. u.a., 2002, 28 S., DIN A4, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Naturschutz und die wirtschaftliche Entwicklung einer Region stellen nicht immer Gegensätze dar. Wie wertvoll Naturgüter für eine wirtschaftlichen Entwicklung sein können, wird in dieser Broschüre dargestellt.

Novellierung des Brandenburger Naturschutzgesetzes (BbgNatSchG) (Artikelnr. R-PO003)

Hrsg.: GRÜNE LIGA/ Landeszentrale für politische Bildung in Brandenburg, 2002, Bezug: Grüne Liga Potsdam

Zum 100. Todestag des Stadtplaners James Hobrecht (Artikelnr. R-BE020)

Koch, Katrin; Scharon, Jens u.a., Extraausgabe RABE RALF, 2002, 32 S., Bezug: GRÜNE LIGA Berlin

Unbenannt84Hochwasser in Sachsen - Ursachen und Maßnahmen zur Risikominderung (Artikelnr. R-SA003)

Weber, Jens, 2002, 29 S., Bezug: GRÜNE LIGA Sachsen

Die übereinstimmenden Klimamodelle prognostizieren eine starke Zunahme von Wetterkapriolen, also nicht nur sintflutartige Niederschläge, sondern auch anhaltende Dürrephasen und Stürme ungekannten Ausmaßes.

Unbenannt85Policy Paper for the Bonn International Conference on Freshwater 2001 (Artikelnr. B-WA018)

Netzwerk UNSER Wasser, Forum Umwelt & Entwicklung (Hrsg.), englisch, 6 S., A4, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

 

2001

Unbenannt86Zehn Jahre GRÜNE LIGA Oberlausitz (R-OB005)

GRÜNE LIGA Sachsen Regionalvereinigung Oberlausitz e.V. (Hrsg.), 2001, 50 S., DIN A5,  Bezug: GRÜNE LIGA Oberlausitz

Zum 10-jährigen Bestehen der GRÜNEN LIGA Oberlausitz erschien dieses Buch mit einer Übersicht aller Regionalgruppen und durchgeführten Projekte, u.a. das life-Naturschutzprojekt „Doberschützer Wasser“, sowie einzelner Arbeitsbereiche und Aktivitäten im Landkreis Bautzen.

Unbenannt87Regenwassernutzung - Eine ökonomische und ökologische Alternative (Artikelnr. R-LE005)

2001, 20 S., Bezug: Ökolöwe Leipzig

Hier findet man von den guten Gründen für die Nutzung des Regenwassers, über den Bau einer eigenen Anlage, bis zu den Formalitäten, die in Leipzig zu erfüllen sind, bevor man eine Regenwassernutzungsanlage baut, allerlei Wissenswertes, um selbst aktiv zu werden. Stand 2001!

 

2000


Unbenannt90Mauersegler - Wissenswertes für Hauseigentümer und Mieter (Artikelnr. R-OB002)

GRÜNE LIGA Sachsen Regionalvereinigung Oberlausitz e.V. (Hrsg.), 2000, 6 S., DIN A 5, Bezug: GRÜNE LIGA Oberlausitz

Mauersegler (Apus apus) sind als gebäudebewohnende Tierart immer seltener im Stadtbild von Bautzen zu sehen. Neben grundlegenden Informationen zu Mauerseglern beinhaltet das Heft eine Bauanleitung für Nistkästen und Hinweise zum Schutz der Vogelart in der Stadt.

GRUnbenannt91ÜNE LIGA - Projektinformationspool - 33 Projekte aus 11 Jahren (Artikelnr. B-SE004)

Kusche, Katrin, 2000, 96 S., DIN A4, Hrsg. & Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Im Projektinformationspool der GRÜNEN LIGA werden 33 Projekte, wie zum Beispiel das Geschirrspülmobil oder der Stadtgarten Connewitz, die bis zum Jahr 2000 von den Mitgliedern der GRÜNEN LIGA durchgeführt wurden, vorgestellt. Den Projektinformationspool gibt es auch digital unter dem Menüpunkt ALLIGATOR/SONDERAUSGABEN.

Unbenannt92

Umweltbibliotheken-Wegweiser (Artikelnr. B-SO003)

Müller, Jürgen; Quester, Roland, 2. durchgesehene & überarbeitete Auflage, 2000, 159 S., DIN A5, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Der Umweltbibliotheken-Wegweiser der GRÜNEN LIGA enthält allgemeine Informationen zu Umweltbibliotheken und stellt 109 Einrichtungen aus ganz Deutschland einzeln vor.

Unbenannt94Die Havel - Fluss in Gefahr (Artikelnr. B-WA005)

Bender, Michael, 2000, 8 S., DIN A5, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Die Broschüre berichtet von den in 90er Jahren gefassten Plänen, die Havel für die Schifffahrt auszubauen und von dem Protestbündnis, das sich dagegen formierte.

Unbenannt95Bundeskontaktstelle Wasser - Wir über uns (Artikelnr. B-WA001)

2000, 2 S., DIN A4, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

 

1999

Wasser - Gewässersysteme und menschliche Eingriffe/ Bürgerbeteiligung, Wasserrecht, nachhaltige Entwicklung (Artikelnr. B-WA021)

Hrsg.: GRÜNE LIGA e.V., 1999, 80 S., DIN A5, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Politik mit dem Einkaufskorb - Der Alternativhandel (Artikelnr. R-BE019)

Artikelserie RABE RALF, 1999, 23 S., DIN A4, Bezug: GRÜNE LIGA Berlin

Ökohöfe in Sachsen (Artikelnr. R-SA001)

Hrsg.: Verbrauchergemeinschaft für ökologisch erzeugte Produkte, 1999, 82 S., DIN A5, Bezug: GRÜNE LIGA Sachsen

Unbenannt96Regenwassermanagement - Möglichkeiten dezentraler Niederschlagsentwässerung in Stadtgebieten (Artikelnr. R-BE022)

GRÜNE LIGA Berlin und Gemeinschaftsinitiative Urban Berlin (Hrsg.), 1999, 94 S., Bezug: GRÜNE LIGA Berlin

Das RABEN-Kochbuch (Artikelnr. R-BE007)

GRÜNE LIGA Berlin (Hrsg.), 1999, 50 S.,  Bezug: GRÜNE LIGA Berlin

Alle Rezepte aus der Berliner Umweltzeitung RABE RALF.

Wiesen richtig pflegen - heimische Natur erhalten (Artikelnr. R-OS003)

1999, 24 S., DIN A5, Bezug: GRÜNE LIGA Osterzgebirge

Aktiv werden - Bürgerbeteiligung und Umweltrecht (Artikelnr. R-IA002)

Hrsg.: Bundeskontaktstelle Internationale Arbeit, 1999, 150 S., Bezug: Bundeskontaktstelle Internationale Arbeit

Zwei Länder - ein Naturpark (Artikelnr. R-BE013)

Extra-Ausgabe RABE RALF, 1999, 32 S., DIN A4, Bezug: GRÜNE LIGA Berlin

Weimar 2010 - Ansatzpunkte und Chancen einer LOKALEN AGENDA 21 für eine zukunftsfähige Kulturstadt (Artikelnr. R-TH001)

Tetzel, Grit u.a., Hrsg.: GRÜNE LIGA Thüringen u.a., 1999, 54 S. Bezug:  GRÜNE LIGA Thüringen 

 

1998

Erhalt und Erneuerung der Brandenburger Alleen (Artikelnr. R-BR002)

Hrsg.: Umweltbeirat Brandenburg, 1998, 35 S., Bezug: GRÜNE LIGA Brandenburg

Unbenannt97Nachhaltige Regionalentwicklung im ländlichen Raum: Vorstellung von Projekten in verschiedenen Regionen (Artikelnr. B-OR002)

Brückmann, Tomas u.a., 1998, 136 S., DIN A4, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Unbenannt98Umweltschutz und neue Medien (Artikelnr. B-SO004)

Fuss, Jörg; Lämmermann, Andreas; Niedballa, Thomas, 1998, 68 S., DIN A4, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Begriffe, Funktionsweisen und Nutzungsmöglichkeiten rund um neue Medien, wie E-Mail und Internet, werden erklärt. Außerdem beinhaltet das Heft hilfreiche Links zu Umweltschutzthemen.

 

1997

Abwasser in die Landschaft anstatt Abwasser teuer entsorgen (Artikelnr. R-BR005)

Hrsg.: Umweltbeirat Brandenburg, 1997, 30 S., Bezug: GRÜNE LIGA Brandenburg

Horno: Im Schatten der Schwarzen Steine oder Wie der Machtgewohnte Vertreter seine Geliebte hütete (Artikelnr. R-PO002)

Hrsg.: Gromm/Chmura, Verlag Edition Dreieck, 1997, 32 S. , Bezug: GRÜNE LIGA Potsdam

Städte für ein grünes Europa: Tagungsreader "Energiesparen und Effizenzsteigerung" (Artikelnr. R-BE006)

1997, Bezug: GRÜNE LIGA Berlin

Unbenannt99Wer anderen eine Grube gräbt... - Gesteinsabbau in Sachsen (Artikelnr. R-GE002)

Knischewski, Uta; Philip, Burkhard, Hrsg: Bildungswerk "weiterdenken" der Heinrich-Böll-Stiftung, Dresden, 1997, 38 S., DIN A4 Bezug: Bundeskontaktstelle Gesteinsabbau

Wer den Steinbruch nebenan nicht einfach über sich ergehen lassen will, braucht einen langen Atem, möglichst viele Verbündete und muss sich einiges an rechtlichen Grundlagen aneignen. Diese Broschüre gibt praktische Hilfe für den Widerstand gegen großflächigen Raubbau an der Natur. Es werden die Grundzüge des Bergrechtes und seiner Entwicklung in den letzten Jahren dargestellt. Für betroffene Kommunen sowie BürgerInnen zeigen wir Handlungsmöglichkeiten auf. Dazu gibt es Tips, Ratschläge und Kontaktadressen. Das seit April 1996 geltende Bergrecht und die praktischen Erfahrungen vom Netzwerk der Initiativgruppen gegen Gesteinsabbau e.V. wurden berücksichtigt.

Die Broschüre gibt es auch digital.

Unbenannt100life-Naturschutzprojekt "Doberschützer Wasser" zum Schutz der Großen Rohrdommel (Artikelnr. R-OB001)

GRÜNE LIGA Sachsen Regionalvereinigung Oberlausitz e.V. (Hrsg.), 10-teiliges Postkartenset, 1997, Din A6,, Bezug: GRÜNE LIGA Oberlausitz

Auf 10 Postkarten stellt sich das life-Projektgebiet „Doberschützer Wasser“ (1995-1997) im Raum Königswartha und Neschwitz des Landkreises Bautzen vor.

 

1996

Unbenannt101Nachhaltige Regionalentwicklung - Weniger, Einfacher, Langsamer (Artikelnr. B-OR001)

Kell, Angelika, 1996, 28 S., DIN A4, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Unbenannt102Reiselust und Reiselast - Umwelt- und sozialverträglicher Tourismus (Artikelnr. B-TO001)

Hrsg. GRÜNE LIGA e.V., 1996, 55 S., DIN A4, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Dass häufiges Reisen und Massentourismus nicht nur Freunde, sondern auch negative Folgen für die Umwelt mit sich bringen, ist vielen nicht bewusst. Daher macht die GRÜNE LIGA in diesem Heft auf die Problematik aufmerksam und stellt eigene Projekte zum sozial- und umweltverträglichen Tourismus vor.

Unbenannt103Umwelterziehung - Man lernt nie aus (Artikelnr. B-UB001)

1996, 44 S., DIN A4, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Die GRÜNE LIGA stellt in diesem Heft einige ihrer Projekte zum Thema Umwelterziehung vor, um anderen Pädagogen und Umwelterziehern Anregungen für ihre Arbeit zu geben. Zu den ausgewählten Projekten gehören unter anderem "Die Wunderwelt des Waldes" und "Vom Korn zum Brot".

 

1995

Unbenannt104GRÜNE LIGA - Grundsätze (Artikelnr. B-SE002)

1995, 28 S., DIN A5, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

Wie dem Namen der Broschüre zu entnehmen ist, werden sowohl allgemeine, als auch fachspezifische Grundsätze zu den Themen Wasser, Verkehr, Energie, Internationale Vernetzung, Umweltberatung und Abfall der GRÜNEN LIGA vorgestellt. Allgemeine und fachliche Grundsätze finden Sie auch in digitaler Form unter dem Menüpunkt GRÜNE LIGA/GRUNDSÄTZE.

Horno - ein Dorf in der Lausitz will leben (Artikelnr. R-PO001)

Hrsg.: Gromm/Mehlis, Dietz Verlag, 1995, 128 S.,  Bezug: GRÜNE LIGA Potsdam

Unbenannt106Alternativer Betriebsplan Kastanienhofgemeinschaft: Ökologische Landwirtschaft und mehr! (Artikelnr. R-EI001)

1995, 150 S., DIN A5, ein Farbplan, Bezug: GRÜNE LIGA Eichsfeld

Eine Reihe von Idealen und Träumereien werden einer wissenschaftlichen und betriebswirtschaftlichen Durchplanung unterzogen. Es geht zwar nicht darum, endlich Gewinne einzufahen, aber das Geträumte auf ein sachliches Fundament zu stellen.

Unbenannt108Windpotentialstudie Brandenburg (Artikelnr. B-EK003)

diverse Karten und Materialien, Zusammenstellung und Preis auf Anfrage in der Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

 

1994

Wasser - Jeder Tropfen zählt (Artikelnr. B-WA022)

Hrsg.: GRÜNE LIGA e.V., 1994, 36 S., DIN A4, Bezug: Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA

 

1992

Bäketal Kleinmachnow (Artikelnr. R-BR001)

Potsdam 1992, Wanderführer der GRÜNEN LIGA durch das Bäketal, Bezug: GRÜNE LIGA Brandenburg

Bäketal Kleinmachnow (Artikelnr. R-BR001)

Förderverein Landsch.-Schutzgebiet Buschgraben/Bäketal e.V.(Hrsg.), Dr. Casperson, 1992, 24 S., Bezug: GRÜNE LIGA Brandenburg

Unterkategorien

Hier findet Ihr die GRÜNE LIGA Corporate Identity (CI)

Termine

Arbeitskreis für urbane Lebensraumgestaltung
27 Februar 2024
17:00 - 19:00
Umweltzentrum Freital e.V.
Sorbus - eine Gattung (wieder einmal) in Auflösung?
27 Februar 2024
18:00 -
Botanischen Garten der TU Dresden, Stübelallee 3, 01307 Dresden
Amphibienschutz in Hellersdorf – Vortrag
27 Februar 2024
18:30 - 21:00
RepairCafe Tharandt
28 Februar 2024
17:00 - 19:00

Hier Rundbrief abonnieren

alligatorgruenundbissig