Grundsätze

Neben den allgemeinen Grundsätzen haben sich die Mitglieder der GRÜNEN LIGA fachliche Grundsätze für ihre Arbeit gegeben, an denen sie ihre Aktivitäten ausrichten.

Die Grundsätze der GRÜNEN LIGA

wurden von der Bundesdelegiertenversammlung am 26.03.1994 in Aue beschlossen.

Fachliche Grundsätze Klimaschutz/Energie

wurden auf der Mitgliederversammlung am 15.3.2008 beschlossen und durch den Bundesprecherrat am 11.7.2008 ergänzt.

Fachliche Grundsätze Wasser

wurden von der Mitgliederdersammlung im Jahr 2000 beschlossen.

Position der GRÜNEN LIGA zu Gentechnik (GT) und Bioethik

beschlossen auf der Mitgliederversammlung am 20.03.1999 in Berlin.

Verkehrspolitische Ziele der GRÜNEN LIGA in zehn Thesen

beschlossen 1993.