Gesteinsabbau
Wir vernetzen Initiativen gegen den Raubbau an oberflächennahen Rohstoffen
Wasser
Europas letzte wilde Flüsse retten!
Braunkohle
Wir kämpfen für den rechtzeitigen Ausstieg und ein Verbot neuer Tagebaue
Jetzt Fördermitglied der GRÜNEN LIGA werden!
Lacoma-Fest - Feier der 30-Jährigen Besetzung des Kohletagebaues
Samstag, 11. Juni 2022
Aufrufe : 124
Kontakt Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Am 11. Juni wird im früheren Dorf Lacoma bei Cottbus ein Fest gefeiert, das an den jahrelangen Widerstand gegen die Abbaggerung des Ortes und die benachbarte Teichlandschaft durch den Braunkohlentagebau erinnern soll.

Von 1983 bis 2007 war Lacoma ein Ort des Widerstandes gegen Umsiedlung und Ab-baggerung, ab 1991 war das jährliche Lacoma-Fest zentraler Bestandteil dieser Protestkultur. Am Stadtrand von Cottbus gelegen inspirierte das zeitweise besetzte Dorf immer wieder die Kultur- und Studierendenszene der Lausitz.

Die Umweltgruppe Cottbus als Veranstalter erwartet nicht nur ein Wiedersehen mit früher für den Ort engagierten, sondern ebenso den Austausch mit heute junge Aktivist*innen. Das Lacoma-Fest 2022 nimmt viele Traditionen der damaligen Lacoma-Feste auf. So wird es auch diesmal Gesprächspodium, Lesung, sorbische Kultur, Gundermann-Lieder und Mitmachtanz geben. Das Abendprogramm bestreiten die Band Lari und die Pausenmusik sowie DJ Ida Bux aus der Oberlausitz.

Das Lacoma-Fest 2022 findet mit Unterstützung der Stiftung für das sorbische Volk, des Sonnencent-Förderprogramms der Energiewerke Schönau und der Rosa-Luxemburg-Stiftung statt.

Weitere Infos unter www.kein-tagebau.de!

Hier zum Programm und der Fyler zum downloaden (pdf, 539.32 KB).

 

Ort Cottbus-Lakoma

Termine

Hier Rundbrief abonnieren

alligatorgruenundbissig

Aktuelle Seite: Startseite