Bahn für alle
Unser Bündnis für eine bessere Bahn in öffentlicher Hand
Braunkohle
Wir kämpfen für den rechtzeitigen Ausstieg und ein Verbot neuer Tagebaue
FlussFilmFest-Tour 2019
Acht Filmfeste für den Gewässerschutz (Shakawe, Botswana von W. Uys)
Jetzt Fördermitglied der GRÜNEN LIGA werden!
Allgemeine Erklärung der Menschenrechte im Spannungsfeld von Klimawandel und Migration
Mittwoch, 16. Januar 2019, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr
Aufrufe : 144

Die Festveranstaltung findet statt anlässlich des 70jährigen Jubiläums der Verabschiedung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte durch die Vereinten Nationen. Exemplarisch wird dazu der Zusammenhang von Menschenrechten, Klimawandel und Migration sowie die besondere Verantwortung der G20-Staaten im Zusammenspiel mit den Vereinten Nationen diskutiert.

Wir laden zur Festveranstaltung ein
am Mittwoch, 16. Januar 2019, 19 bis 22 Uhr
in die ESMT Berlin, Schloßplatz 1, 10178 Berlin (Eingang ehemaliges Staatsratsgebäude).

Begrüßung: Prof. Jörg Rocholl, PhD, Präsident der ESMT Berlin
Dr. Gunter Pleuger, ehem. Ständiger Vertreter der Bundesrepublik Deutschland bei den Vereinten Nationen

Keynote: Prof. Dr. Klaus Töpfer, ehem. Exekutivdirektor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP)

Impuls: Julian Bents, Young Global Changer der Global Solutions Initiative


Podium: Dr. Bärbel Kofler, MdB, Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe
Prof. Dr. Beate Rudolf, Direktorin des Deutschen Instituts für Menschenrechte
Michael Schäfer, Mitglied des Sprecher*innenrats der Klima-Allianz Deutschland
Dr. Andreas Hieronymus, Senior Program Officer, Open Society Foundations
sowie Prof. Dr. Jörg Rocholl, Prof. Dr. Klaus Töpfer und Julian Bents

Ausblick: Prof. Dr. Rolf Kreibich, Vorsitzender des Vereins „Haus für die Vereinten Nationen“

Anschließend Empfang


Anmeldungen erbeten bis Mittwoch, 19.12.2018 an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ort Berlin
Aktuelle Seite: Startseite